Terry Wey

Terry Wey

Superius

Terry Wey wurde 1985 in Bern/Schweiz geboren und erhielt seine Gesangsausbildung als Solist der Wiener Sängerknaben bei Silvija V. Purchar sowie später bei Kurt Equiluz und Christine Schwarz. Über erste Auftritte mit dem Clemencic Consort unter René Clemencic 2003 fand der junge Preisträger mehrerer Wettbewerbe (u.a. MIGROS-Genossenschaftsbund Zürich, Kärntner-Sparkasse Wörthersee Musikstipendium) rasch Anschluss an die internationale Konzert- und Opernszene. Unter Dirigenten wie William Christie, Thomas Hengelbrock, Marc Minkowski, Riccardo Muti oder Michael Hofstetter, mit Originalklangorchestern wie dem Balthasar-Neumann-Ensemble, Les Arts Florissants oder Les Talens Lyriques war er bei bedeutenden Festivals und Konzertsälen zu Gast, u.a. im Musikverein Wien, Salzburger Festspiele, Barbican Centre London, Salle Pleyel Paris, Festspielhaus Baden-Baden, Lincoln Center New York, Schwetzinger Festspiele, Lucerne Festival, Ludwigsburger Schlossfestspiele oder Styriarte Graz. An Opernhäusern wie dem Theater an der Wien, Teatro Real Madrid, Théatre des Champs-Elysées Paris oder der Staatsoper Stuttgart interpretierte er bereits unterschiedlichste Opernpartien von Monteverdi, Händel, Vivaldi und Britten, in Zusammenarbeit mit bedeutenden Regisseuren wie Nicolas Brieger, Pierre Audi oder Pier Luigi Pizzi. Seine Diskografie umfasst neben den fünf bereits erschienenen Cinquecento-CDs auch eine Reihe solistischer Aufnahmen, unter anderem Bachs H-Moll-Messe unter Marc Minkowski (naive, 2008).

Seit der Mitbegründung des Ensembles Cinquecento 2004 ist Terry Wey aber ebenso als Ensemblesänger international tätig. Neben der Konzert- und Aufnahmetätigkeit mit Cinquecento wird er auch regelmäßig von anderen führenden Ensembles eingeladen, wie beispielsweise dem Huelgas Ensemble (Paul van Nevel), dem Clemencic Consort (René Clemencic), Weser-Renaissance (Manfred Cordes) oder Le Poème Harmonique (Vincent Dumestre).

Weitere Informationen zu Terry Wey als Solist finden Sie unter:
http://www.terrywey.com